Bei den TDI 4 Zylinder Motor bei Audi (soweit bekannt) gibt es anscheinend immer wieder Probleme nach dem Tanken von Harnstoff (AdBlue), womit das Fahrzeug mit Systemstörung antwortet und mit Motorstopp nach XYZ KM warnt.

Dieses Problem führt zu starkem Unmut in bekannten Foren und Garagisten, die diesem Problem nicht nachkommen können.

Wie auch eine Person, die bei Cool Car um Beratung fragte, ob man den Fehler „entfernen“ könne.

Ergebnis

Leider nicht direkt möglich zu löschen, aufgrund dessen, dass der ursprüngliche Fehler (direkt nach dem Tanken und wenige Kilometer Fahrt) schon beim Fahrzeug Service gelöscht wurde.

Herangehensweise

VCDS: Grundstellung im Motorsteuergerät versucht, Fehler war nur einmal für sehr kurze Zeit weg.

ODIS Geführte Funktion: Eine spezielle GF namens „Fehler in Schalttalfel bei AdBlue“ konnte nicht das Problem lösen, und endete mit dem Hinweis einer TPI.

VCP: Analog zu VCDS, keine Mehrerkenntnis.

Lösung

Es gibt demnach zwei Ansätze:

A: Warnung ignorieren und sie geht von selbst weg. Wie es scheint lernt das Steuergerät die neue Menge des AdBlue an, sobald die DPF Reiningung stattgefunden hat.

B: Aufspielen einer neuen Firmware des Motorsteuergeräts, demnach diese Anzeige als Bug gilt. Am besten dazu wie folgend nachsehen:

  1. VCDS Scan nutzen um die Teilenummer des Motorsteuergerät zu finden, z.b. SW: 04L 906 021 BD
  2. Diese Webseite öffnen und nach mit der Teilennummer Versionsstände der Flash Files suchen: https://vag-flashinfo.de/
  3. Im VCDS Scan steht auch die aktuelle Version drinnen, wie z.b. H23 8244 was wiederum Version 8244 wäre.
  4. Im Beispiel gibt es eine Version 8284, die neuer ist. Diese nun mittels ODIS bei Cool Car aufspielen lassen.