Audi A5 8T Sportback 2013 MMI 3G Basic (BNav) mit Apple Car Play Big Package

Audi A5 8T Sportback 2013 MMI 3G Basic (BNav) mit Apple Car Play Big Package

Ein Cool Car Neukunde möchte sein bestehendes MMI 3G Basic gegen ein neues alternatives System mit Touchscreen ersetzen. Dazu möchte er gerne das Car Play Big Package eingebaut bekommen.

Umbau MMI 3G Basic CP-AA Big Package mit neuen Touch Screen

Der Kunde ist mit dem MMI 3G Basic (BNav) nicht zufrieden, der Screen ist zu klein und Apple Car Play funktioniert nicht.

Das Alternativ-System wird als Komplett-System verbaut und ist Teil des Cool Car Package „CC-AA Nachrüstung Big“. Es bleiben MMI Unit und Bedienelement bestehen, der MMI Bildschirm wird erneuert. Somit erfolgt die Bedienung wie gewohnt und nun neu auch mit Touch Screen Funktionalität.

Folgende Spezifikation besitzt das neue Alternativ-System zum MMI.

  • 8.8 Zoll Display, 1280×480 Pixel IPS Screen mit Touch-Funktion
  • 1.8 Ghz 8-Core CPU, 4GB RAM,  Android 10.0 System mit 64 GB ROM
  • Erweiterbar mit zusätzlichen Apps via Google Play Store
  • Optional ist eine Rückfahrkamera und Frontkamera anschliessbar
  • 4G, Wifi, Bluetooth, SIM Karten Slot für mobiles Internet, Apple Car Play (wireless), Android Auto
  • Steuerung über MMI Bedienelement und Lenkradtasten. 

Einbau

Der Einbau in groben Schritten:

1) Das Handschuhfach wird ausgebaut, in dem Fall war kein Lichtpaket verbaut, womit neue Kabel für SIM Karten Slot und USB einfach durchgegeben werden konnten.

2) Die MMI Blende und der MMI Bildschirm wird entfernt.

3) Die MMI Headunit wird ausgebaut.

4) Neue Kabel und Adapter werden angesteckt, sowie die Antennen (GPS und Wifi) verlegt.

5) Zusatzverkabelung für den Warnblinkschalter wird durchgeführt.

6) Der Montagerahmen vom neuen Android Screen Device wird fixiert.

7) Erster Funktionstest und Konfiguration.

8) Finale Anpassungen und Zusammenbau sowie optimale Positionierung. 

9) MMI und Handschuhfach wird wieder montiert.

 

Fazit

Das Package Big ist eine optimale Ergänzung für das BNav, weil es wenig Auflösung hat und der Bildschirm recht klein ist.  Das neue System startet rascher als das Audi MMI, die Interaktion ist flüssig aufgrund ausreichend RAM und Apple Car Play kommt im Wireless Modus automatisch an, sobald man losfährt.

Sie interessieren sich auch für eine solche Nachrüstung? 

Audi RS5 8T Cabrio MMI 3G Plus Apple Car Play Nachrüstung Small Package

Audi RS5 8T Cabrio MMI 3G Plus Apple Car Play Nachrüstung Small Package

Ein Cool Car Neukunde möchte sein bestehendes MMI 3G Plus mit Apple Car Play nachrüsten. Dafür hat er sich für das Package „Nachrüstung Small“ entschieden, bei dem eine Hardware Box hinter das MMI eingebaut wird und Apple Car Play und Android Auto ermöglicht. 

Einbau Package Nachrüstung Small

Der Kunde ist mit seinem RS5 sehr zufrieden und möchte das Auto noch gerne länger fahren. Leider ist die MMI Technologie von Audi bereits sehr veraltert, wodurch der Kunde gerne gerne Apple Car Play durch sein iPhone nutzen möchte. 

Nun der Einbau in groben Schritten:

1) Die MMI Headunit wird ausgebaut

2) Die Stecker am MMI getrennt, die neue Hardwarebox elektrisch verkabelt die Wifi Antenne platziert. Das Klima-Bedienteil kommt raus und ein Zwischenstecker kommt hinzu.

3) Nachdem der Kunde AMI (Audi Music Interface) verbaut hat wird hier noch ein Stecker ergänzt, die die Audio Umschaltung ergänzt.

4) Die MMI Stecker wird angebracht und ein erster Funktionstest findet statt. 

5) Der initiale Test ist erfolgreich, die Verkabelung wird sauber hinter dem MMI geführt und das MMI final wieder eingesetzt.

6) Finale Anpassungen mit Car Play Kopplung und Konfiguration.

Fazit

Das Package Small geht rasch und ist einfach (wie gewohnt) zu bedienen.  Das neue System samt Hardware startet rasch, die Interaktion ist flüssig und Apple Car Play kommt im Wireless Modus automatisch an, sobald man losfährt.

Sie interessieren sich auch für eine solche Nachrüstung? Informieren sie sich hier über Umfang und Preise.

Audi A5 8T Sportback MMI 3G Basic auf neues MMI Umbau mit Apple Car Play

Audi A5 8T Sportback MMI 3G Basic auf neues MMI Umbau mit Apple Car Play

Ein Cool Car Neukunde möchte sein bestehendes MMI 3G Basic gegen ein neues alternatives System mit Touchscreen ersetzen. Zudem möchte der Kunde das Inspektionsintervall zurückgesetzt haben, nachdem dieses in seiner Garage zuletzt nicht erledigt wurde.

Umbau MMI 3G Basic auf Alternativ-System mit Apple Car Play

Der Kunde ist mit dem MMI 3G Basic (BNav) nicht zufrieden, der Screen ist zu klein und Apple Car Play funktioniert nicht.

Das Alternativ-System wird als Komplett-System verbaut und ist Teil des Cool Car Package „CC-AA Nachrüstung Big“. Es bleiben MMI Unit und Bedienelement bestehen, lediglich der MMI Bildschirm kommt weg. Der Vorteil ist, dass auch die normale MMI Bedienung am neuen Bildschirm erfolgen kann, zusätzlich hat man damit nun aber auch die Touch Screen Funktionalität

Folgende Spezifikation besitzt das neue Alternativ-System zum MMI.

  • 8.8 Zoll Display, 1280×480 Pixel IPS Screen mit Touch-Funktion
  • 1.8 Ghz 8-Core CPU, 4GB RAM,  Android 10.0 System mit 64 GB ROM
  • Erweiterbar mit zusätzlichen Apps via Google Play Store
  • Optional ist eine Rückfahrkamera anschliessbar
  • 4G, Wifi, Bluetooth, Apple Car Play (wireless), Android Auto
  • Steuerung über MMI Bedienelement und Lenkradtasten. 

 Zunächst wird das Handschuhfach ausgebaut und der alte MMI Bildschirm (Blende vorweg). Als nächstes kommt die MMI Einheit raus. 

Vorbereitung und Einbau

Vor dem Einbau sind in diesem Fall zwei Vorbereitungen durchzuführen.

A) Die alte MMI Blende wird an der neuen Blende befestigt.

B) Das BNav System lässt im Fall der Audio Verbindung keine Ko-Existenz von AUX und AMI (Audi Music Interface) zu. Das MMI 3G High (HNav) hingegen schon. Daher wird ein Audiokabel von der AMI Buchse zum neuen Gerät gezogen.

Nun der Einbau in groben Schritten:

1) Das Handschuhfach wird ausgebaut

2) Die MMI Blende und der MMI Bildschirm wird entfernt.

3) Die MMI Headunit wird ausgebaut

4) Neue Kabel und Adapter werden angesteckt

5) Zusatzverkabelung wie AMI und Warnblinkschalter wird durchgeführt.

6) Der Montagerahmen vom neuen Device (Screen) wird fixiert.

7) Erster Funktionstest und Konfiguration.

8) Finale Anpassungen und Zusammenbau.

Fazit

Das Package Big zeigt wirklich wie weit sich die Technologie in fast 10 Jahren (Fahrzeug ist 2013 Baujahr) weiterentwickelt hat. Das neue System startet rasch, die Interaktion ist flüssig und Apple Car Play kommt im Wireless Modus automatisch an, sobald man losfährt.

Sie interessieren sich auch für eine solche Nachrüstung? Informieren sie sich hier über Umfang und Preise.

Audi A5 8T Sportback MMI 3G Basis auf neues MMI Umbau mit Apple Car Play, Fehlerbehebung

Audi A5 8T Sportback MMI 3G Basis auf neues MMI Umbau mit Apple Car Play, Fehlerbehebung

Ein Cool Car Neukunde möchte sein bestehendes MMI 3G Basis gegen ein neues alternatives System mit Touchscreen ersetzen. Zudem möchte der Kunde eine initiale Fehleranalyse/Fehlerbehebung am Fahrzeug durchgeführt haben.

Umbau MMI 3G Basis auf Alternativ-System mit Apple Car Play

Beim Kunden ist der MMI Bildschirm defekt. Daher können einfache Fahrzeugeinstellungen nicht mehr durchgeführt werden (z.B. Reifendruck-Referenzwert speichern), womit am Schalttafeleinsatz (Tacho) ständig Fehler angezeigt werden. 

Das Alternativ-System wird als Komplett-System verbaut. Es bleiben MMI Unit und Bedienteil bestehen, lediglich der MMI Bildschirm kommt weg. Der Vorteil ist, dass auch die normale MMI Bedienung am neuen Bildschirm erfolgen kann.

Folgende Spezifikation besitzt das neue Alternativ-System zum MMI.

  • 8.8 Zoll Display, 1280×480 Pixel IPS Screen
  • 1.8 Ghz 8-Core CPU, Android 10.0 System mit 64 GB ROM,
  • 4G, Wifi, Bluetooth, Apple Car Play (wireless), Android Auto
  • Steuerung über MMI Bedienteil und Lenkradtasten. 

 Zunächst wird das Handschuhfach ausgebaut und der alte MMI Bildschirm (Blende vorweg). Als nächstes kommt die MMI Einheit raus. 

Beim neuen System werden die Kabel zum Quadlock geführt, ansonsten die Kabel vom MMI Bildschirm wiederverwendet. Da eine neue MMI Bildschirmblende verbaut wird, muss ein neues Kabel für den Airbag Drücktaster verbaut werden.

Somit war das neue System innerhalb von 60 Minuten eingebaut und konfiguriert. Für den Kunden wurde noch eine Ausnehmung im Handschuhfach gebohrt, damit SIM Karten Slot und USB Buchse das System einfach zugänglich sind.

 

Fehleranalyse und Behebung

Zum Abschluss wurden noch Fehler in den Steuergeräten gelöscht und der Kunde wurde über ein mögliches Problem im Motor beraten. 

Fazit

Eine wirklich tolle und gelungene Nachrüstung. Der Tausch des MMI Bildschirm wäre viel teurer gekommen als dieses System. Für die Hardware des MMI Alternativ-System muss man je nach Ausführung zwischen 350 und 500 CHF kalkulieren. Hinzu kommen noch die Kosten für den Umbau mit den Produkten Easy Cool und MEGA Cool angeboten.

Audi RS6 C7 4G Apple CarPlay Aktivierung

Audi RS6 C7 4G Apple CarPlay Aktivierung

Ein Cool Car Neukunde möchte in seinem Audi RS6 C7 4G Facelift AppleCar nutzen. Dazu ist eine software-seitige Aktivierung/Codierung notwendig. 

Apple CarPlay Aktivierung

Der Ablauf der Aktivierung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Absichern des Fahrzeug Spannungszustands – Externe Spannungsversorgung wird an der Fahrzeugbatterie angehängt, die Stromstärke kann bis zu 20 A betragen, daher kommt das grosse Gerät zum Einsatz

2) Vorbereiten der Daten mittels SD Karte. Das MIB2 (Modularer Informationsbaukasten System; Navi) wird gestartet. Ein initiales Auslesen wie bei Easy Cool genannt beginnt. Der Kunde wurde dabei auf ein mögliches Problem in der Motorsteuerung hingewiesen.

3) Über das Red Engineering Menü beginnt der Update Vorgang.

4) Überwachen des Updates, Dauer in etwa 1.0 Stunden.

5) Abschluss des Updates, etwaige Fehler in der Steuergeräten werden gelöscht.

6) Testen und Konfiguration von Apple CarPlay am iPhone/MIB2.

Fazit

Die Aktivierung des CarPlay verlief unkompliziert in der Version AU57x_K3663_1_MU1425, denn damit konnte auch das vorhandene BOSE System upgedated werden und im Nachgang musste keine Parametrierung mit VCP vorgenommen werden. Offen blieb noch noch die Möglichkeit, ob das CarPlay auch mittels Wireless funktioniert. Das wiederum hängt von der verbauten Hardware ab.

Kostentechnisch orientiert man sich bei dieser Cool Car Dienstleistung als Kombination aus den Produkten: Easy Cool und Special Cool, woraus 80 CHF an Kosten entstanden.

Audi A5 8T Cabriolet MMI 3GP Bedienteil, Apple CarPlay Nachrüstung und MMI Hacks

Audi A5 8T Cabriolet MMI 3GP Bedienteil, Apple CarPlay Nachrüstung und MMI Hacks

Die Anfrage kam zu einem Audi Einzelstück, ein gelber Audi A5 8T: Umbau des MMI 3G auf MMI3GP, Nachrüsten des Apple CarPlay Moduls, Codierungen was geht 🙂 Die Tätigkeiten setzen sich hiermit fort, aus der dieser Referenz

MMI Upgrade Bedienteil Wechsel auf von 3G auf 3G Plus

Das Bedienteil vom alten MMI 3G war noch zuletzt verbaut. Der Wechsel auf ein 3G Plus macht Sinn, da die Tastenbelegung (Funktion und Beschriftung) zusammenstimmt.

 

Apple CarPlay Nachrüstung

Die Nachrüstung auf Apple CarPlay mit dem MMI 3G Plus konnte erfolgreich abgeschlossen und konfiguriert werden.

Verbaut wurde dazu eine zusätzliche Hardwarebox (passt gut hinter das MMI), die sich mittels USB und Wifi mit dem Handy verbindet. Diese ist kostengünstig zu beziehen, siehe z. B.: Ebay Artikel NEU

Nach der Installation wurden Wifi Verbindung, Bluetooth und iPhone entsprechend konfiguriert und alles erfolgreich getestet.

MMI Standbild verändern

Mit einer geeigneten Bilddatei für das MMI 3G Plus (PNG, 8-bit Tiefe und 800×400 Pixel Auflösung) kann man mittels einfachen Skript das MMI Standbild anpassen. Das Skript wird auf eine SD Karte kopiert, das MMI gestartet und dann erfolgt die Einspielung des Bildes.

Das ist natürlich Cool, noch cooler geht es auch, wie z.B. seine Farbzeug Farbe oder die Felgen im CAR Menü anzupassen (siehe darunter).

Fazit

Die Tätigkeiten konnten durchgeführt werden und Folgetätigkeiten geplant werden.

Kostentechnisch orientiert man sich bei den Cool Car Dienstleistungen kombiniert mit den Produkten: Easy Cool, Standard Cool und Special Cool, woraus 150 CHF an Kosten entstanden.