Ein modernes Fahrzeug ist heutzutage mit so viel an Software und Steuergeräten „vollgestopft“, sodass man im Bereich der Softwareeinstellungen einige sinnvolle Anpassungen durchführen kann. Im Grunde genommen sind die einzelnen intelligenten Fahrzeugkomponenten (Sensoren, Steuergeräte, Motoren, etc.) über ein Bus System gekoppelt. Für nahezu jede Funktion im Fahrzeug, sei es Getriebe, Motor oder Türen gibt es ein passendes Steuergerät im Fahrzeug, welches zugleich die Funktionen steuert. Wird beispielweise eine Freisprecheinrichtung (FSE) nachgerüstet, so muss neben der physikalischen Verkabelung auch eine Ankoppelung an das Bus-System (Kodieren des Steuergeräts, Z.B. Radio Einheit zur Bedienung der Freisprecheinrichtung (FSE)) stattfinden.

Die Fahrzeughersteller verbauen mittlerweilen quasi Standardsteuergeräte ein deren Software für jegliche Extras gerüstet sind.

In diesem Beitrag möchte ich euch kurz ein paar Anpassungen der Software der Steuergeräte für den Audi A4 B8 8K vorstellen. Die Anpassungen bzw. Kodierungen erfolgen über die ODB2 Schnittstelle, die mit einem bestimmten Kabel (HEX CAN BUS) mit dem PC verbunden wird. Am PC sorgt die VCDS Software (VAG-COM) für die notwendige Übersicht aller Steuergeräte, mit denen entsprechendes Bits der Funktionen gesetzt (kodiert) werden.

Natürlich gibt es noch unzählig viele, welche man im Motortalk-Forum finden kann oder auch hier zur Übersicht.

Anpassung der Motorsteuerung

Die Motorsteuerung bzw. das Motorsteuergerät beinhaltet im Grunde genommen jenes Stück Software, die Einspritzung, Zündzeitpunkte und weitere Dinge der Verbrennung festlegt. Eine Anpassung der Software bewirkt folglich ein leicht geändertes Motorverhalten, vorallem wenn es um Drehzahl (Drehmomentkurve) und Ansprechverhalten geht.

Die sog. Anpassung wird von vielen Anbietern und sogar grossen Autohäusern angeboten, wobei es letztlich um die Softwarevariante geht, die eingespielt werden sollte. So ist die Software von Öttinger, MTM und weiteren unterschiedlich zu anderen Herstellern und natürlich zur Audi Originalsoftware. Bei genauer Betrachtungsweise sind die Unterschiede aber marginal. Ich kann jedenfalls die Firma Competence Tuning in Graz empfehlen.

Spezielle Codierung (Software Einstellungen der Fahrzeugelektronik bzw. Steuergeräte)

Heckleuchten an bei Tagfahrlicht (TFL)

Damit beim A4 B8 vorne und hinten LED Licht erstrahlt, habe ich die Heckleuchten ebenso aktivieren lassen. Sieht nicht nur hübsch aus, sondern bringt auch mehr Sicherheit auf der Autobahn, da der Hintermann einen nicht übersehen kann aufgrund der LEDs der Heckleuchten.

Batterie Management Anzeige MMI

Batterieanzeige Stg56 / Funktion 10/
Kanal 39 / Wert + 16

Start Logo Anzeige MMI

Startlogo des MMI auf S geändert
STG 56 Lange Codierung Byte 12
Bits ändern auf 00000001 ergibt ein S5 Logo
Bits ändern auf 00000010 ergibt ein RS Logo
Bits ändern auf 00000011 ergibt ein S Logo

Zeigerausschlag bei Zündung, Aktivieren des Lap Timer, Gurtwarner deaktivieren

Ähnliche Referenzen und Projekte

Finden Sie darunter eine Auswahl weiterer Referenzen und Projekte von Cool Car.