Audi RS6 C7 4G Apple CarPlay Aktivierung

Audi RS6 C7 4G Apple CarPlay Aktivierung

Ein Cool Car Neukunde möchte in seinem Audi RS6 C7 4G Facelift AppleCar nutzen. Dazu ist eine software-seitige Aktivierung/Codierung notwendig. 

Apple CarPlay Aktivierung

Der Ablauf der Aktivierung erfolgt in folgenden Schritten:

1) Absichern des Fahrzeug Spannungszustands – Externe Spannungsversorgung wird an der Fahrzeugbatterie angehängt, die Stromstärke kann bis zu 20 A betragen, daher kommt das grosse Gerät zum Einsatz

2) Vorbereiten der Daten mittels SD Karte. Das MIB2 (Modularer Informationsbaukasten System; Navi) wird gestartet. Ein initiales Auslesen wie bei Easy Cool genannt beginnt. Der Kunde wurde dabei auf ein mögliches Problem in der Motorsteuerung hingewiesen.

3) Über das Red Engineering Menü beginnt der Update Vorgang.

4) Überwachen des Updates, Dauer in etwa 1.0 Stunden.

5) Abschluss des Updates, etwaige Fehler in der Steuergeräten werden gelöscht.

6) Testen und Konfiguration von Apple CarPlay am iPhone/MIB2.

Fazit

Die Aktivierung des CarPlay verlief unkompliziert in der Version AU57x_K3663_1_MU1425, denn damit konnte auch das vorhandene BOSE System upgedated werden und im Nachgang musste keine Parametrierung mit VCP vorgenommen werden. Offen blieb noch noch die Möglichkeit, ob das CarPlay auch mittels Wireless funktioniert. Das wiederum hängt von der verbauten Hardware ab.

Kostentechnisch orientiert man sich bei dieser Cool Car Dienstleistung als Kombination aus den Produkten: Easy Cool und Special Cool, woraus 80 CHF an Kosten entstanden.

Audi A5 8T Cabriolet MMI 3GP Bedienteil, Apple CarPlay Nachrüstung und MMI Hacks

Audi A5 8T Cabriolet MMI 3GP Bedienteil, Apple CarPlay Nachrüstung und MMI Hacks

Die Anfrage kam zu einem Audi Einzelstück, ein gelber Audi A5 8T: Umbau des MMI 3G auf MMI3GP, Nachrüsten des Apple CarPlay Moduls, Codierungen was geht 🙂 Die Tätigkeiten setzen sich hiermit fort, aus der dieser Referenz

MMI Upgrade Bedienteil Wechsel auf von 3G auf 3G Plus

Das Bedienteil vom alten MMI 3G war noch zuletzt verbaut. Der Wechsel auf ein 3G Plus macht Sinn, da die Tastenbelegung (Funktion und Beschriftung) zusammenstimmt.

 

Apple CarPlay Nachrüstung

Die Nachrüstung auf Apple CarPlay mit dem MMI 3G Plus konnte erfolgreich abgeschlossen und konfiguriert werden.

Verbaut wurde dazu eine zusätzliche Hardwarebox (passt gut hinter das MMI), die sich mittels USB und Wifi mit dem Handy verbindet. Diese ist kostengünstig zu beziehen, siehe z. B.: Ebay Artikel NEU

Nach der Installation wurden Wifi Verbindung, Bluetooth und iPhone entsprechend konfiguriert und alles erfolgreich getestet.

MMI Standbild verändern

Mit einer geeigneten Bilddatei für das MMI 3G Plus (PNG, 8-bit Tiefe und 800×400 Pixel Auflösung) kann man mittels einfachen Skript das MMI Standbild anpassen. Das Skript wird auf eine SD Karte kopiert, das MMI gestartet und dann erfolgt die Einspielung des Bildes.

Das ist natürlich Cool, noch cooler geht es auch, wie z.B. seine Farbzeug Farbe oder die Felgen im CAR Menü anzupassen (siehe darunter).

Fazit

Die Tätigkeiten konnten durchgeführt werden und Folgetätigkeiten geplant werden.

Kostentechnisch orientiert man sich bei den Cool Car Dienstleistungen kombiniert mit den Produkten: Easy Cool, Standard Cool und Special Cool, woraus 150 CHF an Kosten entstanden.

Audi Q5 8R CarPlay Android Auto nachrüsten

Audi Q5 8R CarPlay Android Auto nachrüsten

Aktuelle Fahrzeuge verwenden eine intelligente Schnittstelle zwischen Handy und Auto. Die grossen Handy Softwarehersteller Apple (iOS) und Google (Android) bieten mit ihren fahrzeugoptimierten Modi Apple CarPlay und Android Auto bereits eine tolle und brauchbare Erweiterung im Fahrzeug.

Um Apple CarPlay oder Android Auto auch in einem alten Fahrzeug zu verwenden bedarf es einer sinnvollen Nachrüstung, wie z.B beim Audi Q5 mit bereits verbauten MMI 3G High Navigation.

Ergebnis

Mittels einer kleinen Hardware Box, die zwischen Display vom MMI und der MMI HeadUnit gesteckt wird, bekommt das MMI einen zusätzlichen Modus für CarPlay und Android Auto (sogar AirPlay für direkte iPhone Bildausgabe). Sehr sinnvoll ist eine Wireless Variante, so muss man keine Kabel mehr am Handy anstecken, die Verbindung klappt über das Wifi der Hardware Box.

Hardware

Entsprechende CarPlay Boxen gibt es China zu Genüge. Es ist oftmals schwierig zu beurteilen, was die Box genau kann und was nicht, auch was lässt sich einstellen und was nicht. Es ist wichtig, das ichtige MMI (z.B. 3G oder 3G Plus) oder vorhandene Radio beim Bestellen auszuwählen. 

Der Aufwand des Einbau liegt bei etwa 1.5 h, siehe Offering zu Car Play und Android Auto Nachrüstung.

 

Installation und Konfiguration

Der Einbau der Box erfolgt wie nach Anleitung, aber prinziell in folgenden Schritten:

  1. Ausbau der MMI Headunit und Ausbau der Klimaanlage Bedienteil.
  2. Abziehen der entsprechenden Kabel
  3. Verlegen der WifI Antenne für Wireless CarPlay / Android Auto
  4. Anstecken der entsprechenden Kabel
  5. Kurzer Funktionstest (Umschaltung klappt bei Audi mit MMI 3G durch längeres Gedrückhalten der NAV Taste, Audioausgabe muss vorher im MMI auf AUX umgestellt sein).
  6. Zusammenbau.

Bei der Konfiguration waren nur wenige Dinge zu beachten, wie z.B. die Konfiguration des WiFi (Kanalwechsel) und am Handy (Einrichten von Apple CarPlay unter Einstellungen App).

Fazit

Die Nachrüstung ist wirklich toll und sinnvoll. Die Box fährt rasch nach Zündung hoch und lässt sich einfach initialisieren mit dem NAV Knopf an der Bedieneinheit. Auch die automatische Verbindung zum iPhone klappt einwandfrei. 

Audi A4 8K B8 Apple CarPlay nachrüsten

Audi A4 8K B8 Apple CarPlay nachrüsten

Nachdem Apple CarPlay recht dominant auf den Markt kam, aber nur bei Audi/VW/Skoda/Seat der neueren Generatio (ab 2015) CarPlay und Android Auto als Option verfügbar ist, suchte ich nach einer Nachrüst Lösung für das MMI 3G Plus.

Das Ziel war, das iPhone als HeadUnit für das MMI zu nutzen, sprich alle CarPlay Apps am MMI zu steuern. Die Datenverbindung geht dann über das MMI Wifi zum iPhone. Das iPhone ist mit dem MMI über ein Lightning USB Kabel verbunden (inzwischen auch kabellos; wireless CarPlay möglich).

Material / Kosten

Die Materialkosten sind recht niedrig. Bei neueren Fahrzeug Generationen empfehle ich aber eine original Nachrüstung des Audi Music Interface Anschlusses und dann noch die Lizenz für das CarPlay im MIHB2.

Kabel zur Verlängerung: 2 Meter USB Kabel.

USB Anschluss in Mittelarmlehne: Ich habe hier eine rot beleuchtete genommen; z.B.: https://www.ebay.de/itm/332310247214?ul_noapp=true 

Entsprechende CarPlay Boxen gibt es viele in China; z.b.: https://de.aliexpress.com/item/1005001940558848.html

Kosten: Summe etwa 250 CHF

Einbauaufwand: Etwa 2.5 Stunden inkl. USB Buchsen Einbau (ohne mit Wireless etwa 1 Stunde)

 

Hier eine Übersicht der erhaltenen Teile samt Kabel.

Einbau USB Buchse

Der Einbau einer USB Buchse ist optional, aber empfehlenswert bei einer Apple Car Play Box, die via USB zu Lightning / Mini USB eine Verbindung zum Mobiltelefon benötigt. Als Platz kann man das Fach in der Mittelarmlehne wählen, da man dort zu meist das Mobiltelefon aufbewahrt.

Schritt 1: Die Mittelkonsole ausbauen, sprich die Abdeckung beim Schalthebel öffnen, schrauben lösen und MMI Controller und Abdeckung nach oben öffnen. Die gesamte Konsole muss man nicht ausbauen.

Schritt 2: Nun vom Rücksitz aus, das Ablagefach der Mittelkonsole (hinter Mittelarmlehne) ausbauen, die Abdeckung lösen. Bei 3-Zonen Klima entsprechend die Ausströmer vorher ausbauen. 

Schritt 3: Die Mittelarmlehne abbauen.

Schritt 4: Nun von hinten mit einem 8er oder 10er Bohrer und Loch in das Plastik bohren, wo entsprechend die USB Buchse hin sollte. Am besten zuerst bohren und dann eckig ausfeilen. 

Schritt 5: Die Buchse einsetzen, mit Montagekleber festigen und das Kabel unter dem Ablagefacheinsatz nach vor führen. Dazu eine Kabeleinzugsfeder verwenden. Hierfür nun eine USB Kabelverlängerung verwenden falls notwendig oder jenes Kabel der Buchse.  

Einbau CarPlay Box

 Der Einbau der CarPlay Box ist prinzipiell straight forward in den folgenden Schritten.

Schritt 1: Ausbau MMI Head Unit Einheit vorne mitte, bei anderen Fahrzeugen und MMIs, entsprechend dort wo die Head Unit sitzt. Ausbau der Klima-Bedieneinheit unter dem MMI in der Front mitte.

Schritt 2: Verbindung der CarPlay Box mit MMI (CAN, Power), Klima Bedieneinheit, und LVCS Videoanschluss. Verbindung mit der USB Buchse herstellen. Das entfällt beim Wireless CarPlay Box.

Schritt 3: Checken der Codierung, Testen der Umschaltung Audio (AUX) und der Anzeige (NAV Knopf gedrückt halten).

Schritt 4: Zusammenbau MMI.

 

Wer die chinesische Anleitung nicht lesen kann und nicht schlau daraus wird, dem empfehle ich die RSNAV Anleitung, die selbst eine ähnliche Hardware Box vertreiben.

Link: https://cdn.shopify.com/s/files/1/1905/1643/files/ACP_interface_Installation_B8.pdf

Download PDF: 822 kB PDF

Die einzelnen Schritt sind high level eingangs beschrieben. Details sind im PDF ersichtlich.

Ergebnis und Fazit

Ich muss zugeben, die CarPlay Box läuft für ein China Produkt sehr zuverlässig und gut. Ich habe inzwischen ein iPhone 5, ein iPhone 7 Plus und nun ein iPhone 12 Max ohne Probleme verwenden können. Die Nutzung von Apple Music liegt bei mir im Vordergrund, aber auch die Navigation mit Google Maps klappt sehr gut. Siri kann man ebenso über die verbauten Mikrofone im Auto verwenden. In Summe eine nachhaltige Lösung.