Audi A5 8T Sportback 2013 MMI 3G Basic (BNav) mit Apple Car Play Big Package

Audi A5 8T Sportback 2013 MMI 3G Basic (BNav) mit Apple Car Play Big Package

Ein Cool Car Neukunde möchte sein bestehendes MMI 3G Basic gegen ein neues alternatives System mit Touchscreen ersetzen. Dazu möchte er gerne das Car Play Big Package eingebaut bekommen.

Umbau MMI 3G Basic CP-AA Big Package mit neuen Touch Screen

Der Kunde ist mit dem MMI 3G Basic (BNav) nicht zufrieden, der Screen ist zu klein und Apple Car Play funktioniert nicht.

Das Alternativ-System wird als Komplett-System verbaut und ist Teil des Cool Car Package „CC-AA Nachrüstung Big“. Es bleiben MMI Unit und Bedienelement bestehen, der MMI Bildschirm wird erneuert. Somit erfolgt die Bedienung wie gewohnt und nun neu auch mit Touch Screen Funktionalität.

Folgende Spezifikation besitzt das neue Alternativ-System zum MMI.

  • 8.8 Zoll Display, 1280×480 Pixel IPS Screen mit Touch-Funktion
  • 1.8 Ghz 8-Core CPU, 4GB RAM,  Android 10.0 System mit 64 GB ROM
  • Erweiterbar mit zusätzlichen Apps via Google Play Store
  • Optional ist eine Rückfahrkamera und Frontkamera anschliessbar
  • 4G, Wifi, Bluetooth, SIM Karten Slot für mobiles Internet, Apple Car Play (wireless), Android Auto
  • Steuerung über MMI Bedienelement und Lenkradtasten. 

Einbau

Der Einbau in groben Schritten:

1) Das Handschuhfach wird ausgebaut, in dem Fall war kein Lichtpaket verbaut, womit neue Kabel für SIM Karten Slot und USB einfach durchgegeben werden konnten.

2) Die MMI Blende und der MMI Bildschirm wird entfernt.

3) Die MMI Headunit wird ausgebaut.

4) Neue Kabel und Adapter werden angesteckt, sowie die Antennen (GPS und Wifi) verlegt.

5) Zusatzverkabelung für den Warnblinkschalter wird durchgeführt.

6) Der Montagerahmen vom neuen Android Screen Device wird fixiert.

7) Erster Funktionstest und Konfiguration.

8) Finale Anpassungen und Zusammenbau sowie optimale Positionierung. 

9) MMI und Handschuhfach wird wieder montiert.

 

Fazit

Das Package Big ist eine optimale Ergänzung für das BNav, weil es wenig Auflösung hat und der Bildschirm recht klein ist.  Das neue System startet rascher als das Audi MMI, die Interaktion ist flüssig aufgrund ausreichend RAM und Apple Car Play kommt im Wireless Modus automatisch an, sobald man losfährt.

Sie interessieren sich auch für eine solche Nachrüstung? 

Audi A5 8T Sportback MMI 3G Basic auf neues MMI Umbau mit Apple Car Play

Audi A5 8T Sportback MMI 3G Basic auf neues MMI Umbau mit Apple Car Play

Ein Cool Car Neukunde möchte sein bestehendes MMI 3G Basic gegen ein neues alternatives System mit Touchscreen ersetzen. Zudem möchte der Kunde das Inspektionsintervall zurückgesetzt haben, nachdem dieses in seiner Garage zuletzt nicht erledigt wurde.

Umbau MMI 3G Basic auf Alternativ-System mit Apple Car Play

Der Kunde ist mit dem MMI 3G Basic (BNav) nicht zufrieden, der Screen ist zu klein und Apple Car Play funktioniert nicht.

Das Alternativ-System wird als Komplett-System verbaut und ist Teil des Cool Car Package „CC-AA Nachrüstung Big“. Es bleiben MMI Unit und Bedienelement bestehen, lediglich der MMI Bildschirm kommt weg. Der Vorteil ist, dass auch die normale MMI Bedienung am neuen Bildschirm erfolgen kann, zusätzlich hat man damit nun aber auch die Touch Screen Funktionalität

Folgende Spezifikation besitzt das neue Alternativ-System zum MMI.

  • 8.8 Zoll Display, 1280×480 Pixel IPS Screen mit Touch-Funktion
  • 1.8 Ghz 8-Core CPU, 4GB RAM,  Android 10.0 System mit 64 GB ROM
  • Erweiterbar mit zusätzlichen Apps via Google Play Store
  • Optional ist eine Rückfahrkamera anschliessbar
  • 4G, Wifi, Bluetooth, Apple Car Play (wireless), Android Auto
  • Steuerung über MMI Bedienelement und Lenkradtasten. 

 Zunächst wird das Handschuhfach ausgebaut und der alte MMI Bildschirm (Blende vorweg). Als nächstes kommt die MMI Einheit raus. 

Vorbereitung und Einbau

Vor dem Einbau sind in diesem Fall zwei Vorbereitungen durchzuführen.

A) Die alte MMI Blende wird an der neuen Blende befestigt.

B) Das BNav System lässt im Fall der Audio Verbindung keine Ko-Existenz von AUX und AMI (Audi Music Interface) zu. Das MMI 3G High (HNav) hingegen schon. Daher wird ein Audiokabel von der AMI Buchse zum neuen Gerät gezogen.

Nun der Einbau in groben Schritten:

1) Das Handschuhfach wird ausgebaut

2) Die MMI Blende und der MMI Bildschirm wird entfernt.

3) Die MMI Headunit wird ausgebaut

4) Neue Kabel und Adapter werden angesteckt

5) Zusatzverkabelung wie AMI und Warnblinkschalter wird durchgeführt.

6) Der Montagerahmen vom neuen Device (Screen) wird fixiert.

7) Erster Funktionstest und Konfiguration.

8) Finale Anpassungen und Zusammenbau.

Fazit

Das Package Big zeigt wirklich wie weit sich die Technologie in fast 10 Jahren (Fahrzeug ist 2013 Baujahr) weiterentwickelt hat. Das neue System startet rasch, die Interaktion ist flüssig und Apple Car Play kommt im Wireless Modus automatisch an, sobald man losfährt.

Sie interessieren sich auch für eine solche Nachrüstung? Informieren sie sich hier über Umfang und Preise.

Audi A5 8T Sportback MMI 3G Basis auf neues MMI Umbau mit Apple Car Play, Fehlerbehebung

Audi A5 8T Sportback MMI 3G Basis auf neues MMI Umbau mit Apple Car Play, Fehlerbehebung

Ein Cool Car Neukunde möchte sein bestehendes MMI 3G Basis gegen ein neues alternatives System mit Touchscreen ersetzen. Zudem möchte der Kunde eine initiale Fehleranalyse/Fehlerbehebung am Fahrzeug durchgeführt haben.

Umbau MMI 3G Basis auf Alternativ-System mit Apple Car Play

Beim Kunden ist der MMI Bildschirm defekt. Daher können einfache Fahrzeugeinstellungen nicht mehr durchgeführt werden (z.B. Reifendruck-Referenzwert speichern), womit am Schalttafeleinsatz (Tacho) ständig Fehler angezeigt werden. 

Das Alternativ-System wird als Komplett-System verbaut. Es bleiben MMI Unit und Bedienteil bestehen, lediglich der MMI Bildschirm kommt weg. Der Vorteil ist, dass auch die normale MMI Bedienung am neuen Bildschirm erfolgen kann.

Folgende Spezifikation besitzt das neue Alternativ-System zum MMI.

  • 8.8 Zoll Display, 1280×480 Pixel IPS Screen
  • 1.8 Ghz 8-Core CPU, Android 10.0 System mit 64 GB ROM,
  • 4G, Wifi, Bluetooth, Apple Car Play (wireless), Android Auto
  • Steuerung über MMI Bedienteil und Lenkradtasten. 

 Zunächst wird das Handschuhfach ausgebaut und der alte MMI Bildschirm (Blende vorweg). Als nächstes kommt die MMI Einheit raus. 

Beim neuen System werden die Kabel zum Quadlock geführt, ansonsten die Kabel vom MMI Bildschirm wiederverwendet. Da eine neue MMI Bildschirmblende verbaut wird, muss ein neues Kabel für den Airbag Drücktaster verbaut werden.

Somit war das neue System innerhalb von 60 Minuten eingebaut und konfiguriert. Für den Kunden wurde noch eine Ausnehmung im Handschuhfach gebohrt, damit SIM Karten Slot und USB Buchse das System einfach zugänglich sind.

 

Fehleranalyse und Behebung

Zum Abschluss wurden noch Fehler in den Steuergeräten gelöscht und der Kunde wurde über ein mögliches Problem im Motor beraten. 

Fazit

Eine wirklich tolle und gelungene Nachrüstung. Der Tausch des MMI Bildschirm wäre viel teurer gekommen als dieses System. Für die Hardware des MMI Alternativ-System muss man je nach Ausführung zwischen 350 und 500 CHF kalkulieren. Hinzu kommen noch die Kosten für den Umbau mit den Produkten Easy Cool und MEGA Cool angeboten.

Audi A5 8T MMI 3GP Bedienteil Wechsel und neue Autobatterie anlernen

Audi A5 8T MMI 3GP Bedienteil Wechsel und neue Autobatterie anlernen

Ein Cool Car Bestandskunde hatte unlängst mit Cool Car gemeinsam die MMI Einheit von der Generation 3G auf 3G Plus (3GP) gewechselt. Offen war noch das Bedienteil, das noch nicht korrekt funktionierte zuletzt. Zudem war eine neue Batterie im TFSI Auto fällig. Hier wurde gleich auf die maximale mögliche Kapazität gewechselt.

MMI Bedienteil Wechsel

Das MMI Bedienteil musste im Zuge des MMI Einheitwechsel ebenso umgebaut werden, da das alte mit jeweils 4 Tasten und das neue mit jeweils 2 Tasten auf jeder Seite funktioniert. Ausserdem sind die Tastenbelegungen zwischen 3G und 3G Plus unterschiedlich, was Verwirrung erzeugt.

Damit aber das Bedienteil richtig funktioniert muss die Baudrate der Kommunikation zwischen Bedienteil und MMI Einheit umgestellt werden. Diese Umstellung kann man einerseits in der Codierung Byte 14 (Bit5) im 5F machen oder im Green Engineering Menu (GEM). 

In diesem Fall reichte aber die Codierung nicht, bzw. diese wurde nicht angenommen. Die Recherche nach möglichen Alternativ-Codierungen bleib erfolglos.

Es blieb somit die Lösung durch die Umstellung im GEM:

–> frontctrl: Standardbaudrate von 9600 auf 19200 umstellen 

Hier ist eingangs ein Fehler passiert, siehe erstes Bild darunter mit 115200. Somit war Bedienteil und MMI nicht mehr verbunden und eine Umstellung im GEM unmöglich, da dieser Wert keine Kommunikation zulässt. Glücklicherweise konnte über ODIS ein „Umtausch E380 Bedienteil“ und Reset der MMI Unit ausgelöst werden. Das geht über VCDS oder VCP nicht.

Schlussendlich funktioniert es mit dem korrekten Wert 19200 für MMI 3G Plus (9600 ist es für MMI 3G).

 

Autobatterie anlernen

Die Batterie im Fahrzeug war bereits alt und musste getauscht werden. Der Teilekatalog gab Aufschluss darüber welche Batterien im Fahrzeug möglich sind. Verbaut war eine 80AH Batterie, rein kam nun neu eine 110AH Batterie. Damit das Energiemanagement des Audi richtig funktioniert, muss die Batterie im Gateway Steuergerät neu angelernt werden (Seriennummer verändern). Erfolgt das Anlernen nicht, kann die Batterie nicht korrekt geladen werden und nicht wenigen Tagen kann das Auto nicht mehr korrekt starten.

Fazit

Der MMI 3G Plus Umbau ist nun vollständig abgeschlossen. Wie es scheint, kann das 3G Plus mit alten und neuem Bedienteil umgehen, das alte MMI 3G hingegen nur mit dem alten. Vorsicht eben beim setzten der Baurate, die muss stimmen. 

Diese Cool Car Dienstleistung wurde als Kombination aus den Produkten: Easy Cool und Special Cool angeboten.

Audi S4 B8 MMI 3G Plus Navigation Update

Audi S4 B8 MMI 3G Plus Navigation Update

Ein läng-jähriger Cool Car Kunde und Bekannter möchte in seinem Audi S4 B8 eine Aktualisierung seiner Navigationsdatenbank einspielen. Cool Car kann hier einfach und rasch helfen und das Kartenmaterial auf den letzten Stand (zur Zeit 2021/2022 Kartenstand) bringen.

Navigationsdaten Update beim MMI 3G Plus

Der Ablauf des Update erfolgt groben in folgenden Schritten:

1) Absichern des Fahrzeug Spannungszustands – Externe Spannungsversorgung wird an der Fahrzeugbatterie angehängt, die Stromstärke kann bis zu 20 A betragen, daher kommt das grosse Gerät zum Einsatz

2) Vorbereiten der Daten mittels SD Karten, das MMI (Navi) wird gestartet. Ein initiales Auslesen wie bei Easy Cool genannt beginnt.

3) Über das Red Engineering Menü beginnt der Update Vorgang

3) Überwachen des Updates, Dauer in etwa 2.5 Stunden.

4) Abschluss des Updates, etwaige Fehler in der Steuergeräten werden gelöscht.

5) Testen des Updates, neue Strassenführung etc. sind vorhanden.

 

Fazit

Eine regelmässiges Update des Navigationsdatenbank stellt ein unkompliziertes Fahren und Navigieren sicher, und verhindert Ärger und Unmut, wenn das Navi plötzlich falsche Anweisungen gibt.

Kostentechnisch orientiert man sich bei dieser Cool Car Dienstleistung als Kombination aus den Produkten: Easy Cool und Special Cool, woraus 80 CHF an Kosten entstanden.